Die Umfragewerte Deuten Auf Einen Engen Wettkampf Hin

The latest and trending news from around the world.

Präsidentschaftswahlen 2024 in den USA: Biden und Trump im Kopf-an-Kopf-Rennen

Die Umfragewerte deuten auf einen engen Wettkampf hin

Die jüngsten Umfragen zeigen, dass der amtierende Präsident Joe Biden und der ehemalige Präsident Donald Trump in den Präsidentschaftswahlen 2024 in den USA Kopf an Kopf liegen. Laut einer aktuellen Umfrage des Pew Research Center liegt Biden mit 48 % der Stimmen knapp vor Trump, der 45 % erhält. Diese Umfrage steht im Einklang mit anderen aktuellen Umfragen, die ebenfalls auf ein knappes Rennen hindeuten.

Trumps Chancen sind besser als vor vier Jahren

Die Umfragewerte zeigen, dass sich Trumps Chancen seit den Wahlen 2020 verbessert haben. In der gleichen Umfrage des Pew Research Center lag Biden 2020 mit 51 % der Stimmen vor Trump mit 43 %. Dies deutet darauf hin, dass Trump an Boden gewonnen hat und dass das Rennen 2024 enger ausfallen könnte als 2020.

Bidens zunehmende Unbeliebtheit

Ein Faktor, der zu Trumps verbesserten Chancen beitragen könnte, ist Bidens sinkende Beliebtheitswerte. Laut einer aktuellen Umfrage von Gallup liegt Bidens Zustimmungsrate bei nur 41 %, was deutlich unter dem Durchschnitt aller Präsidenten zu diesem Zeitpunkt ihrer Amtszeit liegt. Dies deutet darauf hin, dass Biden bei den Wählern unpopulärer wird und dass dies Trump bei den Wahlen 2024 helfen könnte.

Ein mögliches Wiederholungsspiel Trump gegen Biden

Sollte Biden seine Kandidatur für die Wiederwahl bekannt geben, würde er voraussichtlich erneut gegen Trump antreten. Dies läutet ein potenzielles Wiederholungsspiel des Wahlkampfes 2020 ein, der einer der umstrittensten in der amerikanischen Geschichte war. Der Ausgang der Wahlen 2024 dürfte von einer Reihe von Faktoren abhängen, darunter der Wirtschaft, dem politischen Klima und dem Gesundheitszustand der Kandidaten.